KinderProjekte: Termine Ferien

 

Sommerferien: 

 

Mo 29. Juli - Fr 2. August 2019, je von 8 - 15 Uhr

 

Theater Projekt:

Hier wird ein Fass aufgemacht!

 

Im Mehrgenerationenhaus kommt es zum Nachbarschaftsstreit… Theater mit Action und Spaß. Inklusive AUFFÜHRUNG.

 

> Teilnehmer: ab 9 Jahre  (max. 15 Tln.)

> Ort: CVJM Görlitz e. V., Gartenstr. 7, 02826 Görlitz

> Kosten: Teilnahme kostenlos. Um Spenden wird gebeten. Mittag 12,50 €/Woche.

> Infos und Anmeldung: Mo - Mi 03581-448743!

 

Gefördert von:

 

Mo 5. - Fr 9. August 2019, je von 8 - 14 Uhr

Mo 12. - Fr 16. August 2019, je von 8 - 14 Uhr

 

Vorhang auf!

Bühne frei!

 

 

Wir werden eine Woche lang unsere 5 Sinne (sehen, hören, riechen, fühlen und schmecken) in Experimenten ausprobieren und dazu ein Sinnestheaterstück erfinden… Auch Elster, Eule, Eichhörnchen, Fuchs und Schnecke werden mitspielen!

 

Für behinderte und nicht behinderte Kinder!

 

> Teilnehmer: 1. - 4. Klasse, behinderte Kinder können auch älter sein (max. 12 Tln.)

> Ort: CVJM Görlitz e. V., Gartenstr. 7, 02826 Görlitz

> Kosten: Teilnahme kostenlos. Um Spenden wird gebeten. Mittag 12,50 €/Woche.

> Infos und Anmeldung: Mo - Mi 03581-448743!

 

Gefördert von:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Folgende KinderProjekte wurden in den vergangenen Ferien angeboten:

 

LegoProjekt: 

„Kunterbunte Traumwelt!“

 

 

In den Winterferien hat der CVJM Görlitz e. V. ein Projekt angeboten, in dem Kinder eine Woche lang in die bunte Welt von tausend Legosteinen abtauchen konnten…

 

In den Winterferien fand vom 18. bis 22. Februar 2019 vom CVJM Görlitz e. V. getragen das LegoProjekt „Kunterbunte Traumwelt!“ statt. An dem Ferienprojekt konnten Kinder zwischen 6 und 12 Jahren teilnehmen. Das Interesse an dem Projekt war riesengroß, aber leider konnten wegen dem begrenzten Material nur 16 Kinder mitmachen! Unterstützt wurde die Arbeit im Projekt von einem Ehrenamtlichen und zwei jugendlichen Helfern.

 

Am Montag haben wir den Bauplan für unsere kunterbunte Traumwelt entwickelt. Die Kinder bestimmten, dass zu unserer Stadt unbedingt eine Feuerwehr, eine Polizei, ein Krankenhaus, eine Schule, ein Supermarkt - kurz alle Gebäude, die man auch in einer richtigen Stadt findet – gehören sollten. Anschließend haben wir Bauteams gebildet, die einzelne Bauaufgaben übernehmen sollten. Die Bauteams haben zuerst Entwürfe ihrer Gebäude gezeichnet. Ideen für die Gestaltung haben wir aus einigen Büchern über Lego-Architektur gewonnen….

 

Wie kann die Fassade realistisch gestaltet werden? – Eine schöne Symmetrie, harmonische Farben und verschiedene Zierelemente wurden in den Büchern vorgeschlagen. Aber die Kinder hatten auch so Ideen und Kreativität genug!

 

Dann wurden die 15 großen Lego-Koffer geöffnet und die Kinder bekamen große Augen bei der riesigen Auswahl von bunten Steinen jeder Art und den vielen kleinen Sonderteilen wie Rädern, Fenstern, Dachschrägen, Säulen, Werkzeugen, Schildern usw. – Die ganze Woche konnten sie sich nun aus den Koffern bedienen und auf großen Grundplatten ihre Gebäude bauen. Zwischendurch wurden diese besichtigt und den Baumeistern Hinweise gegeben, was sie noch verbessern können oder wie man kleine Details gut nachbauen kann…

 

Auf diese Weise entstand ein sehr hübsches Schwimmbad mit einem Springer auf dem Sprungturm, eine Pizzaria in grün-weiß-rot, ein Supermarkt mit richtigen Kühlfächern, eine Hochsicherheitsbank mit Tresor, eine Schule mit abnehmbaren Dächern, ein Bauernhof mit Pferdestall und Strohballen schiebenden Mitarbeitern uvm. Auch Autos, Männchen und Tiere bevölkerten unsere Stadt. Bäume und Blumen machten die Stadt grün und lebenswert. Viele Details wurden findig und langwierig nachgebaut und die Begeisterung war kaum zu bremsen. Am Ende waren manche Lego-Koffer total leer!

 

Am Freitag wurden dann die einzelnen Gebäude zu einer kompletten Stadt miteinander verbunden und für eine Präsentation vor den Eltern und anderen Interessierten vorbereitet. Neben einer Foto-Show zu unserer Projektwoche gab es bei der Präsentation ein Buffet und die kreativsten Lego-Baumeister erhielten als Preise Legobücher.

 

Gefördert von:

KreativProjekt: 

Spiele erfinden!

 

 

In den Herbstferien hat der CVJM Görlitz e. V. ein Projekt angeboten, in dem Kinder und Jugendliche die Welt des SpieleErfindens entdecken und eigene Spiele entwerfen konnten…

 

In den Herbstferien fand vom 15. bis 19. Oktober 2018 vom CVJM Görlitz e. V. getragen das KreativProjekt „Spiele erfinden!“ statt. An dem Ferienprojekt konnten Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren teilnehmen. Insgesamt haben 15 SpieleErfinder mitgemacht!

 

Am Montag haben wir den SpieleErfinder Klaus-Jürgen Wrede in einem Film kennen gelernt. Er war Kunst- und Religionslehrer bevor er das Spiel Carcassone erfunden hat und seither mit diesem Spiel seinen Lebensunterhalt verdient. Wir haben erfahren, dass es nur sehr wenige SpieleErfinder gibt und dass sie durch das Ausprobieren von vielen Spielen immer wieder zu neuen SpielIdeen inspiriert werden. Also haben wir auch zuerst einige Spiele ausprobiert, um festzustellen, was uns Spaß macht und welche Art von Spiel wir vielleicht bauen wollen.

 

Am Dienstag konnten die Teilnehmer dann ihre eigenen Spielideen verwirklichen. Sie haben Spielbretter gestaltet, Figuren gebaut, Würfel geformt und Karten gebastelt. Entstanden sind nachgebaute Spiele wie Monopoly und Mensch-ärgere-dich-nicht, aber auch ganz neue Spiele wie „Die Münzschlacht“, „Das Weltraumabenteuer“ oder „Das Flitzelabyrinth“.  – Natürlich braucht man für jedes neue Spiel auch eine gute Spielanleitung. Diese haben wir am Mittwoch geschrieben. Und man braucht auch eigens für das Spiel hergestellte Spieleverpackungen. Die haben wir am Donnerstag gebastelt und bemalt.

 

Am Freitag stand uns dann eine große Spielemesse bevor, bei der alle SpieleErfinder ihre Spiele ausstellen konnten. Geeignetes Fachpublikum (Kinder, Eltern) hat die Spiele begutachtet und zur Probe gespielt. Und so konnten auch zwei Spiele zum Spiel des Herbstes gekürt und mit einem Preis ausgezeichnet werden!

 

 Gefördert von:

 

 Film Projekt:

 

In den Sommerferien hat der CVJM Görlitz e. V. in Zusammenarbeit mit dem SAEK Görlitz ein Filmprojekt zum Thema „WunschMami & TraumVater“ angeboten, in dem die Teilnehmer selbst einen Film entwickeln konnten.

 

Das Projekt fand vom 23. bis 27. Juli 2018 statt. Insgesamt waren 14 Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren angemeldet.

 

Am Morgen haben wir uns jeweils mit dem Thema „WunschMami  TraumVater“ auseinander gesetzt. Wir haben einen Selbstreflexionsbogen zur eigenen Familie ausgefüllt und die Jugendlichen haben viel aus ihren Familien berichtet. Wer gehört zur Familie? Wie ist das Zusammenleben? Was mögen sie? Was würden sie sich anders wünschen? – Natürlich haben wir auch Eigenschaften für TraumMütter und –Väter gesammelt und uns gefragt, was dann wohl eigentlich TraumKinder ausmacht? – Am letzten Tag haben wir uns über Rechte und Pflichten von Eltern und Kindern informiert und waren überrascht, dass die Mithilfe der Kinder im Haushalt sogar im Gesetz verankert ist (BGB § 1619).

 

Anschließend haben wir uns jeden Tag mit dem Film befasst, den wir selbst entwickeln wollten. Am Montag haben wir zum Thema eine eigene Filmstory improvisierend entwickelt und ein Drehbuch geschrieben. Am Dienstag kamen die Mitarbeiter des SAEK zu uns und haben den Kindern eine Einführung in die Kamera- und Tontechnik gegeben. Nebenbei wurde der Drehablauf von unseren Regisseuren geplant…

 

Gedreht wurde schließlich am Dienstag und Mittwoch sowohl in der Gartenstraße 7 (Landeskirchliche Gemeinde – Räume des CVJMs) als auch am Haus der Jugend

(Sitz der Christlichen Gemeinde und des efa e. V.). Die Szenen wurden oft mehrfach in frontaler Einstellung und danach in Nahaufnahme gedreht. Das erforderte bei hohen sommerlichen Temperaturen sehr viel Ausdauer und Geduld von den Teilnehmern. Am Donnerstag und Freitag waren wir dann beim SAEK auf der Berliner Str. 45 zu Gast. Die Jugendlichen erhielten eine Einführung ins Schneiden eines Filmes und konnten es dann in Teams selbst ausprobieren. Frontal- und Nahaufnahmen mussten nun gut zusammengefügt werden. Der Ton musste angepasst, Blenden und passende Hintergrundmusik eingefügt werden.

 

Der Film wurde schließlich am Freitag im SAEK allen Interessierten präsentiert und ist nun auf www.saek.de aufrufbar. Alle Teilnehmer erhielten zudem eine DVD von dem fertigen Film!

 

Gefördert von:

 

 

Wir werden Künstler wie Picasso!

 

 

In der Grundschule Königshufen fand in den Sommerferien 2018 das Projekt "Wir werden Künstler wie Picasso!“ statt. Es hatte sich zum Ziel gesetzt, dass sich Kinder mit und ohne Behinderungen näher kennen lernen und gemeinsam ihr Kunsttalent erproben konnten.

 

Rückblick Sommerferien:

 

15 Kinder nahmen an dem zweiwöchigen Projekt teil, davon 3 mit Behinderungen. Jeden Tag wurde genauer über eine Behinderungsart gesprochen und Experimente dazu durchgeführt, damit die gesunden Kinder sich besser in die behinderten Kinder hinein-versetzen und diese verstehen konnten. Dazu wurde der Lernkoffer der Behinderten-beauftragten des Landkreises Görlitz verwendet. In ihm befinden sich u. a. Handpuppen und ein Buch mit Geschichten zu ihnen.

 

Inhalt beider Projektwochen war darüber hinaus dieses Jahr Kunst. Die Teilnehmer schrieben sich zuerst spielerisch als Kunststudenten in eine KinderKunstakademie ein und erhielten einen richtigen Studentenausweis. Dann besuchten sie verschiedene Vorlesungen in unserem Kinderhörsaal und praktische Übungen…

 

Sie lernten eine einfache Methode kennen, wie sie Figuren und Tiere zeichnen können. Sie lernten neue Zeichenmaterialien kennen und testeten u. a. Zeichenkohle, Federn und Tinte. Sie beschäftigten sich mit dem Farbkreis und dem Mischen von Farben. Das probierten wir mit Pastell-, Öl- und Wachskreiden aus und malten Fantasielandschaften. Auch das Malen mit Pinselfarben stand auf dem Programm, allerdings dieses Mal auf einer richtigen Leinwand! Desweiteren lernten sie Collagen kennen und klebten aus unterschiedlichen Materialien (z. Bsp. Stoffen, Papieren, Knete) Bilder zusammen. Auch die unterschiedlichen Techniken für Skulpturen mit Knete, Ton sowie aus Kartons und Kisten probierten sie aus. - Jedes Kind konnte so eine Zeichenmappe füllen und einige dreidimensionale Kunstwerke sammeln…

 

In der zweiten Woche erfanden wir zu den HandpuppenFiguren aus dem Lernkoffer der Behindertenbeauftragten eine Geschichte und erstellten dazu ein DruckBilderbuch. Die Figuren machten einen Ausflug nach Afrika in den Dschungel und erlebten dort sehr gefährliche Abenteuer. Wir teilten die Geschichte in Szenen auf und jedes Kind konnte ein Bild gestalten. Die Bilder wurden schließlich auf Linoldruckplatten übertragen und mit Linolbesteck ausgeschnitzt. Danach wurde für jedes Kind ein Exemplar mit allen Bildern gedruckt.

 

Am letzten Tag wurde mit ausgewählten Kunstwerken der ersten Woche und dem DruckBilderbuch eine Kunstausstellung im Rhythmikraum der GS Königshufen aufgebaut. Diese wurde vor vielen interessierten Eltern und Lehrern eröffnet.

  

Das Projekt wurde vom Förderverein der GS Königshufen getragen

 

Gefördert von:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Folgende KinderProjekte wurden in den letzten Jahren angeboten:

 

> ArchitekturProjekt: Attraktive Spiel- und Freizeitorte für Jugendliche im Stadtteil Königshufen

> AntizeigefingerProjekt: Wir sind alle anders!

> ArchitekturProjekt: KinderTraumstadt!

> Begegnungs- und TeilhabeProjekt: Wir lassen die Puppen tanzen!

> Bildungs- und KulturProjekt: Wir sind alle anders!

> Bildungs- und KulturProjekt: Lebensabdrücke!

> ComicWerkstatt: Hier wird laut gelacht!

> FilmProjekt: GörliWood Kids!

> ForscherProjekt: Wind & Wetter.

> ForscherProjekt: StadtkartenWelten erfinden.

> GeschichtsForscherprojekt: Wikinger.

> HörspielProjekt: 1, 2, 3 ... Tonband läuft!

> IntegrationsProjekt: Hier wird richtig aufgetischt!

> KreativProjekt: DruckBilderbücher! 

> KreativProjekt: Spiele erfinden!

> KreativProjekt: Fotostory.

> KünstlerProjekt: NaturKunstwerke kreieren.

> NaturForscherprojekt: Ameise, Schnecke & Käfer!

> NaturForscherprojekt: Lupe, Stift & Raupe.

> SinnesTheaterprojekt: Auge, Nase & Ohr!

> ForscherProjekt: Was hat Ägypten mit Ostern zu tun?